Elektronische Voranmeldung beim Zoll (EPI)

Als Dienstleistung bieten wir Ihnen gern die elektronische Voranmeldung für die Warensendungen an, diein das Zollgebiet der drei Länder (Zollunion) über die belarussische Grenze eingeführt werden. Die Vorabanmeldung erfolgt bei den Zollbehörden der Republik Belarus. Als Bestätigung der Anmeldung im System wird  eine einheitliche Transport-Identifikationsnummer zugewiesen.

Am 17.  Juni 2012 trat der Beschluss der Kommission der Zollunion vom 09.12.2011 Nr.  899 „Über die Einführung der obligatorischen elektronischen Informationsübermittlung für die Waren, die in das Zollgebiet der drei Länder (Zollunion) im Straßengüterverkehr eingeführt werden“ in Kraft. Die neue Regelung betrifft die Beförderer, die  jetzt erforderliche Daten über die Lieferung spätestens zwei Stunden vor Eintreffen der Waren übermitteln müssen.

Ihre LKW-Fahrer, wenn sie auf dem Wege aus der EU die deutsch-polnische Grenze in Frankfurt / Oder passieren, können das Prozedere der elektronischen Vorabanmeldung schnell und unkompliziert im Büro von Prosper Logistics GmbH erledigen.
 

Ihre Vorteile sind:

  • Vorrangige Zollabfertigung unmittelbar am Grenzübergang (der Fahrer muss sich nicht an die Schlange anstellen. Spezielle separate Schalter und die Mitarbeiter von „Beltamozhservice“, RUP sorgen dafür, dass er schnell bedient wird);
  • Kürzere Zeiten für die Zollabfertigung (ca. 10 bis 20 Min.) am Grenzübergang;
  • Erhalt einer einheitlichen Transport-Identifikationsnummer bedeutet, dass die übermittelten Informationen für die zuständige Zollstelleausreichend sind, damit eine angemessene Zollkontrolle vorgenommen wird. D. h., dass die Ware nicht länger an der Grenze aufhält als es Ihr Lieferplan vorsieht;
  • Die Grenze kann an jedem beliebigen Grenzübergang passiert werden.

Das Verfahren der Vorabanmeldung in unserem Büro nimmt maximal 10 Minuten in Anspruch, wonach der Fahrer eine einheitliche Transport-Identifikationsnummer als Bestätigung der Anmeldung im System der Zollbehörde erhält.

Die Bezahlung der Zollgebühren erfolgt nur ein Mal bei uns in der Spedition per Scheck (am Grenzübergang muss dann nichts mehr bezahlt werden).